14.02.01 17:20 Uhr
 213
 

Tot von Napster: Lächerlich! Lösungen gibt es schon...

Der Computerfreak JoBlo hat sich nun einmal Gedanken zum Thema 'Tot-von-Napster' gemacht.
Das Napster nun endgültig tot ist, steht nun ja, wie bekannt, ziemlich fest.

Aber JoBlo stört das überhaupt nicht. Er sagt, es gäbe einen Haufen von Alternativen zu Napster.
Diese seien zwar nicht so populär, könnten aber aufgrund ihrer alternativen Technik nicht geschlossen werden.

JoBlo sagt, es hat der Musikindustrie nichts gebracht, Napster zu schliessen, höchstens den Verlust der Werbung für die eigene Musik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cyris
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Lösung
Quelle: www.teltarif.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Besuch von Donald Trump nennt iranischer Führer Saudis "Idioten"
Google zahlt Frauen offenbar geringere Gehälter als Männern
Wegen G7-Gipfel: Odyssee eines Rettungsschiffes mit Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?