14.02.01 15:02 Uhr
 68
 

Nach einem Jahr Verlust: Intel stellt Service komplett ein

Nach einem Jahr geplagt von Verlusten hat Intel sich nun dazu durchgerungen ihren Internet Media Service(IMS) einzustellen.
Ab sofort ist dieser Streaming Service nicht mehr verfügbar.

Eigentlich war das erst vor einem Jahr angefangene Projekt als sehr zukunftsweisend und erfolgsversprechend angekündigt.
Aber diese Prognosen bestätigten sich auf keinen Fall.
Intel rechnet mit mindestens 200 Millionen Dollar Schaden.

Der streaming Service war für Internet Seminare, Auftritte etc. gedacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cyris
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Jahr, Verlust, Intel, Service
Quelle: www.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?