14.02.01 15:02 Uhr
 68
 

Nach einem Jahr Verlust: Intel stellt Service komplett ein

Nach einem Jahr geplagt von Verlusten hat Intel sich nun dazu durchgerungen ihren Internet Media Service(IMS) einzustellen.
Ab sofort ist dieser Streaming Service nicht mehr verfügbar.

Eigentlich war das erst vor einem Jahr angefangene Projekt als sehr zukunftsweisend und erfolgsversprechend angekündigt.
Aber diese Prognosen bestätigten sich auf keinen Fall.
Intel rechnet mit mindestens 200 Millionen Dollar Schaden.

Der streaming Service war für Internet Seminare, Auftritte etc. gedacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cyris
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Jahr, Verlust, Intel, Service
Quelle: www.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron
Mythos oder Wahrheit? Auf kaltem Boden sitzen verursacht Blasenentzündung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?