14.02.01 14:39 Uhr
 107
 

Was macht "Microsoft" mit uns? - Verbraucherschützer schlagen Alarm

Das Münchner Landgericht hat der Verbraucherzentrale von Nordrhein-Westpalen eine einstweilige Verfügung zukommen lassen.

Auftraggeber war die Firma Microsoft!

Anlass für dieses Schritt, war eine Beschwerde der Verbraucherschützer gegen den 'Registration Wizard' bzw. den Aktivierungsschlüssel (SN berichtete)!

Die Verbraucherzentrale hatte auf ihrer Website einen Musterbrief an die Computer-Händler veröffentlicht, mit dem Benutzer die frei installierbare Version bekommen können!

Dieses musste jetzt entfernt werden!


WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Alarm, Verbraucher, Verbrauch, Verbraucherschützer
Quelle: www.computerpartner.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?