14.02.01 14:39 Uhr
 107
 

Was macht "Microsoft" mit uns? - Verbraucherschützer schlagen Alarm

Das Münchner Landgericht hat der Verbraucherzentrale von Nordrhein-Westpalen eine einstweilige Verfügung zukommen lassen.

Auftraggeber war die Firma Microsoft!

Anlass für dieses Schritt, war eine Beschwerde der Verbraucherschützer gegen den 'Registration Wizard' bzw. den Aktivierungsschlüssel (SN berichtete)!

Die Verbraucherzentrale hatte auf ihrer Website einen Musterbrief an die Computer-Händler veröffentlicht, mit dem Benutzer die frei installierbare Version bekommen können!

Dieses musste jetzt entfernt werden!


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Alarm, Verbraucher, Verbrauch, Verbraucherschützer
Quelle: www.computerpartner.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl der Hartz-4-Empfänger aus Nicht-EU-Staaten steigt 2016 um 132 Prozent
Gesetzesvorhaben: Mieter sollen von Solarstrom auf Dach Vergünstigungen erhalten
United Airlines: Passagiere, die Platz freigeben, bekommen bis zu 10.000 Dollar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kriminalitätsbericht: Verbrechen werden meistens von Männern begangen
EuGH-Urteil: Streaming von Serien und Filmen auf dubiosen Seiten illegal
Rechtsterrorismus? Fake-Flüchtling und BW-Soldat bezog sogar Sozialhilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?