14.02.01 12:49 Uhr
 12
 

Ebola-Virus: Simulant machte Frankfurt unsicher

Ein 36-jähriger Simulant täuschte am Dienstag Abend vor der Hauptwache in Frankfurt eine Ebola-Erkrankung vor und löste dadurch einen Groß-Alarm aus.

Bis der Betrug erkannt wurde waren bereits Absperrungen, Suche nach möglichen Kontaktpersonen und andere Vorsichtsmassnahmen in die Wege geleitet worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JunkKnowledge
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankfurt, Virus, Simulant
Quelle: www.zdf.msnbc.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?