14.02.01 10:42 Uhr
 128
 

Abgeschleppt - Weil die Polizei sich um uns sorgt

Der Fall, den das Verwaltungsgericht Frankfurt/Main zu entscheiden hatte (Urteil vom 08.06.2000, - 5 E 287/00 -), klingt vom Sachverhalt schon amüsant.

Ein abgestellter Pkw fiel dem Auge des Gesetzes sofort auf: Der Wagen war zwar ordnungsgemäß verriegelt, hatte aber auffallend heruntergekurbelte Fenster. Dies schreit förmlich nach staatlicher Fürsorge, das Fahrzeug ist von Diebesgesindel bedroht.

Kurz: Der Polizist brachte es in Sicherheit (=ließ es abschleppen) und man stellte dem Fahrzeugbesitzer die Kosten in Rechnung. - Der Undankbare klagte dagegen und gewann. Hier habe eine konkrete Gefahr für das Eigentum nicht vorgelegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nevanda
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Polizei
Quelle: www.autokiste.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?