14.02.01 08:57 Uhr
 1
 

United Internet nähert sich der Gewinnzone

Das Geschäftsjahr 2000 ist nach den vorläufigen Zahlen für United Internet positiv verlaufen. Der Gesamtumsatz des Netzwerkes stieg um 78,8 Prozent auf 243,7 Mio. Euro. Der im Unternehmen konsolidierte Umsatz konnte um 60 Prozent auf 194,3 Mio. Euro zulegen.

Auch der EBITDA von -5,4 Mio. Euro für 1999 ist auf 1,0 Mio. Euro gestiegen und damit leicht positiv. Darin enthalten sind die erstmalig vollständig berücksichtigten Verluste von GMX, die den EBITDA um 10 Mio. Euro verringert haben.

Goodwill-Abschreibungen auf Mehrheitsbeteiligungen betragen im Konzern 10,8 Mio. Euro, wobei sich die Abschreibungen auf Sach- und Finanzanlagen sowie immaterielle Vermögensgegenstände im Konzern auf insgesamt 24,9 Mio. Euro belaufen. Die Verluste aus at-equity bilanzierten Unternehmen betragen 18,5 Mio. Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Gewinn
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?