14.02.01 08:30 Uhr
 2.608
 

Kursk: Russen gestehen

Ein halbes Jahr nach dem schrecklichen
Unglück auf dem russischen Atom-U-Boot
Kursk, das alle 128 Besatzungsmitglieder
das Leben gekostet hat, hat die
russische Regierung nun zugegeben, das
die Unglücksursache bei den Torpedos liegt.

Bisher hatten die Russen diese
Torpedo-Theorie immer heftigst
dementiert und einen Zusammenstoß mit
einem ausländischen U-Boot als Ursache
ausgemacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russe
Quelle: nachrichten.br-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals
Amy Schumer soll Barbie in Realverfilmung spielen: Es hagelt Beleidigungen
Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?