14.02.01 07:38 Uhr
 496
 

Steuerte ein Zivilist das amerikanische U-Boot in Hawaii?

Laut Angaben des Nachrichtensenders CNN soll ein Zivilist das amerikanische U-Boot 'Greeneville' beim Zusammenstoß mit dem Schulschiff gesteuert haben.

Die Amerikaner gaben zwar zu, das Zivilisten an Bord waren, aber dass sie beaufsichtigt wurden. Wo sie sich im U-Boot befanden, das wurde nicht erwähnt.

Laut CNN kommt es öfters vor, das Zivilisten bei der Navy mitfahren dürfen. Meistens soll es sich dabei um Kongressmitglieder oder Journalisten handelt.


WebReporter: Gandark
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Steuer, Boot, Hawaii, Zivilist
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD droht Bundestagsabgeordneten: "Wenn ihr Krieg wollt, dann Krieg"
FDP fordert Erlaubnis von umstrittenem Fracking in Deutschland
Neuseeland: Neue Premierministerin Jacinda Ardern erwartet ein Kind



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen
AfD droht Bundestagsabgeordneten: "Wenn ihr Krieg wollt, dann Krieg"
Skandal um Skilegende Toni Sailer: Er soll Prostituierte vergewaltigt haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?