14.02.01 07:38 Uhr
 496
 

Steuerte ein Zivilist das amerikanische U-Boot in Hawaii?

Laut Angaben des Nachrichtensenders CNN soll ein Zivilist das amerikanische U-Boot 'Greeneville' beim Zusammenstoß mit dem Schulschiff gesteuert haben.

Die Amerikaner gaben zwar zu, das Zivilisten an Bord waren, aber dass sie beaufsichtigt wurden. Wo sie sich im U-Boot befanden, das wurde nicht erwähnt.

Laut CNN kommt es öfters vor, das Zivilisten bei der Navy mitfahren dürfen. Meistens soll es sich dabei um Kongressmitglieder oder Journalisten handelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gandark
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Steuer, Boot, Hawaii, Zivilist
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?