14.02.01 07:16 Uhr
 236
 

Gesamtschulen in England vor dem Aus

Die in den 60er Jahren gegründeten Gesamtschulen, die das Ziel hatten, jedem Kind die gleiche Schulbildung zu ermöglichen, werden geschlossen.

Als Grund werden immer schlechtere Abschlüsse und Zeugnisse angegeben. Die Verschlechterung kommt daher, dass das Bildungangebot für alle Kinder keine individuelle Förderung mehr mit sich bringt.

Viele Eltern schicken ihre Kinder deshalb auf Privatschulen, um eine vernünftige Schulbildung zu gewährleisten.
Der Staat will sich ganz aus dem Schulwesen heraushalten und den Bereich der Industrie und den Kirchen überlassen.


WebReporter: trinity2k
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: England, Aus
Quelle: www.mannheimermorgen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 12-Jähriger stirbt beim Schwimmunterricht
Berlin: Sicherheitsprobleme bei Computern im Gefängnis
Kultusministerkonferenz für Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschland



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?