14.02.01 07:16 Uhr
 236
 

Gesamtschulen in England vor dem Aus

Die in den 60er Jahren gegründeten Gesamtschulen, die das Ziel hatten, jedem Kind die gleiche Schulbildung zu ermöglichen, werden geschlossen.

Als Grund werden immer schlechtere Abschlüsse und Zeugnisse angegeben. Die Verschlechterung kommt daher, dass das Bildungangebot für alle Kinder keine individuelle Förderung mehr mit sich bringt.

Viele Eltern schicken ihre Kinder deshalb auf Privatschulen, um eine vernünftige Schulbildung zu gewährleisten.
Der Staat will sich ganz aus dem Schulwesen heraushalten und den Bereich der Industrie und den Kirchen überlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: trinity2k
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: England, Aus
Quelle: www.mannheimermorgen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland rutscht bei Statistik zu sicheren Reiseländern um 31 Plätze ab
Einhorn-Frappuccino jetzt bei Starbucks erhältlich
Rückrufaktion: OMIRA-Gruppe muss Pudding wegen Metallteilen zurückrufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?