13.02.01 23:22 Uhr
 18
 

Deutscher Eishockeystar, verklagt Detroit Redwings auf 12,3 Millionen

Es handelt sich um Uwe Krupp, der leider wegen eines Rückenleidens seine Karriere als Eishockeyspieler in den USA, bei den Detroit Redwings, beenden mußte. Nun verklagt er seinen Ex- Verein auf 12,3 Millionen Dollar, die ihm noch zustehen.

Krupp wurde von seinem damaligen Verein vom Spielbetrieb suspendiert, weil Krupp Unterlagen zu spät eingereicht hätte, sowie an, vom Verein aus nicht genehmigten, Schlittenhundrennen teilgenommen habe.

Krupp konnte also seinen Vertrag nie ganz erfüllen. Da aber der Verein bei der Suspendierung Dokumente nicht herausgegeben hat, sowie den Lohn an Krupp nicht weitergezahlt habe, will Krupp klagen oder wieder ins Team integriert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutsch, Million, Eishockey, Deutscher, Detroit
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Fußball: RB Leipzig würde Ronaldo und Messi nicht verpflichten - "Zu alt"
Fußball: Schuss von Beinamputiertem zum Tor des Monats in Schottland gewählt