13.02.01 23:22 Uhr
 18
 

Deutscher Eishockeystar, verklagt Detroit Redwings auf 12,3 Millionen

Es handelt sich um Uwe Krupp, der leider wegen eines Rückenleidens seine Karriere als Eishockeyspieler in den USA, bei den Detroit Redwings, beenden mußte. Nun verklagt er seinen Ex- Verein auf 12,3 Millionen Dollar, die ihm noch zustehen.

Krupp wurde von seinem damaligen Verein vom Spielbetrieb suspendiert, weil Krupp Unterlagen zu spät eingereicht hätte, sowie an, vom Verein aus nicht genehmigten, Schlittenhundrennen teilgenommen habe.

Krupp konnte also seinen Vertrag nie ganz erfüllen. Da aber der Verein bei der Suspendierung Dokumente nicht herausgegeben hat, sowie den Lohn an Krupp nicht weitergezahlt habe, will Krupp klagen oder wieder ins Team integriert werden.


WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutsch, Million, Eishockey, Deutscher, Detroit
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Rafael Nadal verletzt sich bei Australian Open - Er muss Match aufgeben
Fußball: Matthias Sammer bezeichnet Dembélé und Aubameyang als "faule Äpfel"
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?