13.02.01 22:34 Uhr
 416
 

10 Thesen zur Internet-Kunst - aber Porno's sind die Avantgarde

Die Kunst ist mittlerweile so weit, daß es nichts mehr gibt, was nicht Kunst sein könnte. Benjamin Heidersberger räumt zwar ein, daß es Netz-Künstler geben könnte, aber keine Netz-Kunst. Hier sind seine 10 Thesen oder Bemerkungen zu dem Thema:

1. Nicht die Inhalte, sondern das Netz selbst ist die Kunst. Die Künstler haben das experimentelle Umfeld nicht genutzt, die Avantgarde ist die Porno-Industrie. Ihre Seiten haben bessere Ideen, Interfaces, Inhalte und ein besseres Marketing.

2. Netzkunst ist nur für Technik-Freaks, die experimentieren wollen.

3. Museen können Netzwerk-Kunst nicht erfolgreich genug darstellen, jeder Heim-PC kann das auch.

4. Netzkunst ist scharf auf Fördergelder und liefert dafür recht wenig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Internet, Kunst, Porno
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?