13.02.01 21:56 Uhr
 5
 

Brandenburg enthält sich der Stimme bei Rentenreform

Das Kabinett von Brandenburg hat entschieden, der Rentenreformvorlage der Bundesregierung nicht zuzustimmen. Ministerpräsident Manfred Stolpe bekam den Auftrag sich seiner Stimme zu enthalten.

Der Vertrag der Koalitionsparteien von Brandenburg beinhaltet die Stimmenthaltung, wenn es zu Streitigkeiten zwischen SPD und CDU kommt.


WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Brand, Brandenburg, Rente, Stimme
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brasilien: Polizei sprengt Kinderpornoring
Spanische Behörden ermitteln in der "Durchfall-Masche" - Betrüger identifiziert
Deutsche Rentenversicherung: Immer mehr Menschen verbringen Ruhestand im Ausland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?