13.02.01 21:25 Uhr
 3
 

OECD fordert Wende in der Entwicklungshilfepolitik

Die OECD hat am Dienstag in Berlin ihren Entwicklungshilfebericht vorgestellt. Zwar seien die Mittel der Industrieländer 1999 um 5,6% auf 56,4 Milliarden gestiegen, allerdings ergäbe sich diese Steigerung nur aus kurzfristigen Reaktonen auf Krisen.

In den nächsten Monaten will die OECD neue Richtlinien zur Entwicklungshilfe erarbeiten. Es soll eine Verknüpfung mit der Handels-, Agrar- und Umweltpolitik stattfinden.

Zudem forderte die OECD die Industrieländer auf ihre Maßnahmen zu verstärken und aufeinander abzustimmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Justus-Jonas
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Entwicklung, Wende, OECD, Entwicklungshilfe
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"
Australien: Rechte Politikerin provoziert mit Burka-Auftritt im Parlament



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
Indien: Kind von vergewaltigter Zehnjähriger nun geboren
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?