13.02.01 16:11 Uhr
 206
 

"Trinkender Penis" bringt die Archäologen zum Staunen

Bei Ausgrabungen in London wurde ein Tongefäß gefunden, das die Form eines Penis hat.
Anatomisch ist das Gefäß korrekt, so die Archäologen, die, wie sie zugeben, etwas verwundert über diesen Fund sind.


Im 16. Jahrhundert, als dieses Gefäß produziert wurde, waren derartige Gegenstände verboten.
Der Penis (in der Quelle wird es gezeigt) könnte als Trinkgefäß verwendet worden sein oder als Karaffe.


WebReporter: nosegrap77
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Penis, Archäologe, Trinken
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Bingo-Spiele in Seniorenzentren als illegales Glücksspiel gewertet
Skurril bearbeitete Familienfotos von Berufsfotografin erheitern Internet
Football-Spiel in Atlanta: Donald Trump vergisst Wörter der Nationalhymne



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Coolster Affe im Urwald": H&M-Kindermodel "aus Sicherheitsgründen" umgezogen
Florida: Sechsjähriger nach Kratzer von Fledermaus an Tollwut verstorben
Türkei: Inhaftierter Deniz Yücel will keinen "schmutzigen Deal" für Freilassung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?