13.02.01 16:09 Uhr
 300
 

RegTP- Chef: Flatrate nicht nötig, Internet by Call wäre billiger!

Jetzt meldet sich auch mal wieder die RepTP zu Wort. Der neue Chef der RegTP, Matthias Kurth meint, das Flatrates kein Muss für die Verbreitung des Internets wären.

Man solle doch besser auf Internet- by- Call umsteigen. Manche Angebote würden für den User sogar billiger sein, als eine Flatrate! Kurth sagte, dass der Internet Markt in Deutschland mit rund 24 Millionen Usern einer der größten in Europa wäre.

Trotzdem müsse der Internet- Markt noch in Deutschland wachsen, um weitere Anteile am Markt erschließen zu können. Das größte Problem in den Augen der RepTP ist das Telefon- Ortsnetz. Dort müsse die Monopolstellung der Telekom fallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Chef, Flatrate
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Google möchte E-Mail-Scanning zu Werbezwecken einstellen
US-Behördenseiten gehackt: "Ich liebe den Islamischen Staat"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Mensch gegen Affe - Zoff zwischen Zoo-Direktor und Zotteltier
Tour de France: Für Sieger Christopher Froome ist diesmal Richtie Porte Favorit
Neckar: "Robin Wood"-Aktivisten verhindern umstrittenen Atomtransport per Schiff


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?