13.02.01 13:49 Uhr
 6
 

Pflanzen und Bakterien gegen Giftmüll

Wissenschaftler entdeckten die Fähigkeiten von Pflanzen und Bakterien für die Wiederaufbereitung verseuchten Erdreichs.

In einem Versuch konnte sich die allseits bekannte Sonnenblume gegen radioaktiv verseuchtes Wasser eines Teiches in der Nähe Tschernobyls behaupten. Ebenso sind bereits einige hundert Pflanzen bekannt die dem Erdreich Schwermetalle entziehen können.

Ein Farn wurde als bisher erste Pflanze entdeckt die einen der für den Menschen giftigsten Stoffe, Arsen, aus dem Erdreich aufnehmen und aufbereiten kann.


WebReporter: rewind
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Pflanze, Bakterie, Giftmüll
Quelle: www.expeditionzone.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen
Frankfurt am Main: Anklage wegen erfundener sexueller Übergriffe durch Ausländer
SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?