13.02.01 12:05 Uhr
 27
 

Rummenigge greift UEFA, FIFA und die EU an

Karl-Heinz Rummenigge hat mit starken Worten seine Meinung zur derzeitigen Entwicklung des Fussballs geäussert. Dabei kritisierte er u.a. UEFA, FIFA und die EU. Besonders negativ findet er die 'Fehlentwicklungen' bei der Gestaltung der Wettbewerbe.

Die ständige Präsenz von UEFA-Pokal Spielen im Fernsehen führt seiner Meinung nach zu einem Überangebot und die Einführung der Club-WM sei sinnlos gewesen. Für die Bundesliga fordert er eine Rückkehr zu einer gleichen Anstosszeit für alle Spiele.

Die EU kritisierte er für das Bosmann-Urteil und 'neue irrwitzige' Pläne wie das Sonderkündigungsrecht von Spielern, die nicht mindestens 15 % aller Spiele mitgemacht haben. All diese Entwicklungen würden den Fussball kaputt machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JunkKnowledge
Rubrik:   Sport
Schlagworte: EU, Karl-Heinz Rummenigge
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Philipp Lahm spekuliert angeblich auf Job von Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Karl-Heinz Rummenigge kritisiert Thomas Müller, der auf Bank saß
Fußball: Karl-Heinz Rummenigge hält "Kidnapping" junger Spieler für unmoralisch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Philipp Lahm spekuliert angeblich auf Job von Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Karl-Heinz Rummenigge kritisiert Thomas Müller, der auf Bank saß
Fußball: Karl-Heinz Rummenigge hält "Kidnapping" junger Spieler für unmoralisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?