13.02.01 11:29 Uhr
 997
 

Kleinem Jungen wuchs ein fast halber Kilo schwerer Tumor aus dem Mund

Einem zehn Jahre altem Jungen konnten nun Ärzte aus Deutschland, genauer von der Uni-Klinik Regensburg, von seinem Leiden erlösen. Denn dieser konnte seinen Mund nur noch einen Zentimeter weit öffnen. Grund war ein Tumor, der aus seinem Mund wuchs.

Dieser war knapp ein halbes Kilo schwer und hatte Maße von 12 x 7 cm. Die Ärzte entfernten den Tumor mit Skalpell und einem Meißel. Denn sonst wäre die gutartige Geschwulst (wie sich später herausstellte) immer weiter gewachsen.

Man setzte im Oberkiefer noch eine Kunststoffplatte ein und dann ging es dem afrikanischen Jungen wieder gut. Er hatte den Eingriff gut überstanden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Junge, Klein, Kilo, Tumor, Mund
Quelle: www.medical-tribune.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinderärzteverband für Pflichtimpfung gegen Masern
Krankenkassen-Vergleich: "Focus" verklagt AOK, die nicht mitmachen will
Innocent-Smoothies wegen Plastikteilen in Flaschen zurückgerufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Ist Merkels Politik die "späte Rache der DDR an der BRD" ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?