13.02.01 10:18 Uhr
 807
 

Wenn Katzen kratzen

Es kann für den Menschen nicht nur schmerzhafte Folgen haben, wenn Katzen kratzen.

Wer nach einem 'Katzenkratzer' Symptome wie geschwollene Lymphknoten und Fieber hat, sollte sich umgehend in ärztliche Behandlung begeben.

Vermutlich wurde die sogenannte Katzenkratz-Krankheit übertragen, die in schweren Fällen nur mit Antibiotika bekämpft werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alisea
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Katze
Quelle: www.rtl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schulz - Miese Sicherheitslage in Deutschland wegen der Union
Bewährungsstrafe für Politiker: Spendengelder für Domina-Geschenke abgezweigt
USA: Donald Trump will Verteidigungsbudget um 54 Milliarden Dollar anheben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?