13.02.01 09:55 Uhr
 57
 

Giftalarm beim Autohersteller Ford

Gestern in den Abendstunden, lösten die Ford-Werke in Köln, einen Giftalarm aus.

Eine Ammoniak-Wolke machte sich über die Werke breit und zog seinen Weg.

Angestellte des Unternehmens, mussten mit einer Vergiftung ins Krankenhaus.

Für Anwohner in der Umgebung, bestand keine Gefahr. Da das Industriegebiet 2 Kilometer von den nächsten Wohnhäusern entfernt liegt.

Auch die Autofahrer auf der angrenzenden Autobahn 'A1' brauchen nach Aussagen, keine Angst um ihre Gesundheit zu haben. Da das Ammoniak in die andere Richtung gezogen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darkman2021
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Ford, Autohersteller
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?