13.02.01 08:33 Uhr
 350
 

Live-Übertragung überlastet Server der NASA

Nachdem die Raumsonde erfolgreich auf dem Asteroiden gelandet ist, brach die Übertragung ab, denn der Server konnte den Ansturm der interessierten Besucher nicht standhalten.

Die Übertragung war schon deshalb so interessant, weil die Sonde eigentlich nicht für eine Landung vorgesehen und ausgestattet war und kein Fahrwerk besitzt. Die Landung ist als eine Art Notlösung durchgeführt worden, weil die Zeit dieser Sonde eigentlich vorbei ist.

Erfreulicherweise konnte die Sonde funktionsfähig auf dem Asteroiden aufgesetzt werden und lieferte großartige Bilder, die nun ausgewertet werden müssen. Die letzten Bilder der Sonde während der Landung können auf der HP von CNN angesehen werden.


WebReporter: ForrestG
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Live, Server, Übertragung, Live-Übertragung
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?