12.02.01 22:16 Uhr
 97
 

Das sagt das "Business" zum Napster-Urteil

Guy Kawasaki - ein Verantwortlicher von Garage.com - zweifelt das Urteil des Gerichtes konstruktiv an. Es sei nicht sinnvoll, Napster und ähnliche Einrichtungen zu verbieten, sondern deren Vorteile zu nutzen.

Demnach soll die Popularität von Napster dazu genutzt werden, 'Werbung' für die eigenen Produkte zu machen, anstatt 'File-Sharing' (auch Copyright-geschütztes) anzuklagen. Dies ist ein eindeutiger Seitenhieb auf Metallica, die Napster anklagten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Samosir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Urteil, Business
Quelle: news.cnet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?