12.02.01 21:28 Uhr
 14
 

Die unbekannten "Öko-Werke" von Beuys werden ausgestellt

Eine Regensburger Galerie zeigt 150 Werke von Joseph Beuys, 49 davon sogar erstmalig. Aber es sind keine Honigpumpen oder irgendein anderer Firlefanz, den die meisten von ihm kennen und gewohnt sind, sondern seine Natur-Arbeiten.

Der Titel der Ausstellung lautet auch 'Pflanze, Tier und Mensch' und mit Bleistift, Collagen und Wasserfarben versuchte Beuys das Wesen der Natur zu erfassen, die für ihn die gleiche Bedeutung und Wertigkeit hatte wie der Mensch.

So kann man seine Elche, Blumen, Hirsche, Häschen und Bienchen, die zwischen 1943 und 1962 entstanden, bewundern. Sie gehören zur Sammlung der Brüder van der Grinten, bei denen Beuys eine zeitlang wohnte und arbeitete. Sie waren sein Dankes-Geschenk.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Öko, unbekannt, Joseph Beuys
Quelle: www.welt.de


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?