12.02.01 21:12 Uhr
 2
 

Downgrade belastet Liberate Technologies

Analystendowngrades belasten heute die Aktien von Liberate Technologies. Der Titel verliert aktuell 13,9% auf 12,3 Dollar nachdem einige Analysten die Meinung äußerten, dass sich die Verzögerungen im Markt für Set-Top-Boxen am stärksten auf Softwarehersteller wie Liberate auswirken werden.

Deutsche Banc Alex Brown Analyst Peter Ausnit stufte das Papier auf 'market perform' von 'buy' herab. Ausnit glaubt zudem, dass der Konkurrent OpenTV die bessere Software besitzt.

Die Umsatzerwartung hielt der Analyst jedoch vorerst aufrecht. Die Gewinnzone solle das Unternehmen nicht vor Ende 2002 erreichen. Konkurrent OpenTV solle die Gewinnschwelle schon im Jahr 2001 erreichen. Liberate besitze zudem im Vergleich zu OpenTV einen 100%igen Kursaufschlag. OpenTV wird von Ausnit mit dem Rating 'buy' eingestuft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Technologie, Techno, Downgrade
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?