12.02.01 19:01 Uhr
 107
 

E-Mail-Warnung: Bundesministerien schlagen Alarm

Die Zeit als nur Hacker die Möglichkeiten hatten E-Mails zu hacken, sind vorbei. Jeder Otto Normalsurfer kann sogenannte 'Fake E-Mails' erstellen und versenden. Dies ermöglichen Spezial-Websites.

Lügen, Betrügereien und Drohungen sind somit für jeden ein leichtes Spiel. Andy Müller-Maguhn (Chaos Computer Club) warnt jeden vor diesen 'Fake-E-Mails'.

Jetzt warnt sogar offiziell das Bundesamt für die Sicherheit in der Informationstechnik, sowie das Bundesministerium für Justiz: (Zitat)'Eine einfach E-Mail ist nicht sicherer als eine Postkarte'. E-Mails zu Verschlüsseln sei das Sicherste.


WebReporter: entenmaul
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Warnung, E-Mail, Alarm, Mail, Bundesminister
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?