12.02.01 17:26 Uhr
 95
 

Polizei schnappt "LoveLetter"- Versender

Ein 23 jähriger Mann der im Verdacht steht mehrere Österreichische Web-Seiten gecrackt zu haben ist nun als 'LoveLetter' Versender ermittelt worden. Er hatte dem I LOVE YOU Virus ähnliche Viren, über 570 mal im Netz verschickt.

Die Ermittlungen die letztendlich zum Erfolg führten, wurde durch eine Anzeige eines Geschädigten ausgelöst. Der Virus hatte Datenlöschungen und Zugriffsprobleme zur Folge.

Bei der Hausdurchsuchung wurden dann auch Hard- und Software beschlagnahmt, die eindeutig zum cracken von Paßwörtern verwendet wurden. Noch ist der Mann auf freiem Fuß.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ForrestG
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Verse
Quelle: www.pte.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herten: Polizist wird mit Messer attackiert und erschießt den Angreifer
Mord an Kim Jong Uns Halbbruder: Verdächtigte glaubte an "Versteckte Kamera"
Hennef: Frau stillt mit 1,8 Promille im Blut ihr Baby



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Armee ersetzt deutsches Sturmgewehr G-3 durch das türkische MPT-76
Deutsches Fußball-Museum Dortmund für den Preis "Museum des Jahres" nominiert
Türkei: Forscher entwickeln zuverlässige Datenübertragung mittels Photonen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?