12.02.01 16:56 Uhr
 11
 

Automobil-Hersteller machen sich Sorgen um Vermarktung der Formel 1!

Es droht ein Wiederstand der Automobilhersteller die in der F1 beteiligt sind, weil die Vermarktung ungeklärt ist. Jürgen Hubert von Daimler Chrysler meint: Wir sehen die Entwicklung mit Sorge.

Die Hersteller Daimler-Chrysler, Fiat, Jaguar, BMW und Renault befürchten eine Zerreißprobe.

Hubbert meinte weiter: Das Ziel die Formel 1 noch attraktiver zu machen ist bei diesen Vorgängen sehr gefährdet. Der Grund dafür sind das Interesse von Kirch bei der Formel 1 Holding SLEC einen großen Teil zu kaufen.


WebReporter: dorisedimarco
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Auto, Formel 1, Formel, Hersteller, Sorge, Vermarktung
Quelle: www.f1total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?