12.02.01 13:52 Uhr
 53
 

Rettung kam zu spät - Mann ertrinkt im Fett

Als ein 34-jährige Arbeiter in einer Chipsfabrik in Texas einen Pflanzenölspeicherbottich reparieren wollte, fiel er kopfüber in die ca. 60 cm große Öffnung hinein.

Erst nach etwa 5 Minuten gelang einem Rettungs-Team, ihn aus dem unbeheizten Öl zu ziehen. Der Arbeiter, der bereits seit sechs Jahren in dem Betrieb arbeitete, wurde ins Krankenhaus gebracht; doch es kam jede Rettung zu spät.

Der Vorfall wird nun noch einmal genau untersucht.


WebReporter: Davtorik
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Rettung, Fett
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen
Ozeanien: Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht
Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?