12.02.01 13:48 Uhr
 253
 

Erbgutforschung: Deutschland liegt bald ganz vorn

Wie der Forschungsminister 'Edelgard Bulmahn' heute in Berlin mitteilte, will die Bundesregierung in den nächsten 3 Jahren insgesamt 870 Millionen DM für die Erbgutforschung bereitstellen.

Damit hätte Deutschland den höchsten Etat für die 'Erbgutforschung' in Europa.



Intensiv soll in den Bereichen Herkreislaufkrankheiten, Krebs, Infektionen, Nervenerkrankungen und umweltbedingte Krankheiten geforscht werden.


WebReporter: mhacker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Erbgut
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?