12.02.01 12:32 Uhr
 11
 

DaimlerChrysler startet Rückrufaktion bei A-Klasse

Die DaimlerChrysler AG meldete am Freitag, daß sie 55.000 Fahrzeuge der A-Klasse zurückrufen wird, um einen Bremszylinder auszutauschen, was das Unternehmen insgesamt 10 Mio. Euro kosten wird.

DaimlerChrysler zufolge wird der Bremszylinder bei allen Modellen ausgewechselt, die zwischen September 2000 und Januar 2001 produziert wurden. Der Arbeitsaufwand pro Fahrzeug beträgt dabei 2 Stunden.

Fahrzeug-Kontrollen haben ergeben, daß der Lieferant den Dichtungsring des Bremszylinders geändert hat, ohne Mercedes-Benz darüber zu informieren. Jedoch wurden bisher keine Unfälle diesbezüglich gemeldet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Daimler, Chrysler, Klasse, Rückruf, Rückrufaktion
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?