12.02.01 11:52 Uhr
 1
 

OTI-Lösungen für Mautgebühren in China

Die OTI On Track Innovations Ltd. teilte heute mit, daß ihre Tochtergesellschaft e-Smart System Inc., ein Joint-Venture mit der Cheung Kong Infrastructure Holdings Ltd. (CKI), mit der Einrichtung eines bargeldlosen Zahlungssystems für Mautgebühren in der Provinz Panyu Guandong beauftragt worden ist.

Dabei werden an der Beidou-Brücke OTIs patentierte Smart-Card-Lösungen zum Einsatz kommen, um dadurch die Erhebung der Maut zu vereinfachen und so auch den Verkehrsfluss zu optimieren. Die Benutzer des Systems brauchen an den Mautstationen lediglich ihre kontaktlose Smart Card an ein Lesegerät zu halten. Die Gebühr wird dann automatisch von dem auf der Karte gespeicherten Betrag abgezogen.

Für einen ersten Feldtest, der im April 2001 startet, wird OTI 5000 kombinierte kontaktbehaftete/kontaktlose Smart Cards ausgeben, die an zehn Mautstationen genutzt werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Lösung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?