12.02.01 11:02 Uhr
 5
 

Hamburger Kiez verliert Astra-Turm

Bartels vom Hotel Hafen Hamburg und der Residenz Hafen Hamburg und die Familie Fraatz werden 90 % von der Bavaria GmbH schlucken. Der Holsten AG bleiben die übrigen 10 %.

In diesem Zuge sollen auf 110 000 Quadratmetern Büros, Geschäfte und eine Tiefgarage mit 1200 Stellplätzen errichtet werden. Etwa 1/3 der Fläche ist für den Wohnungsbau vorgesehen.

Auch wenn das bekannte ASTRA-Bier weiterhin aus Hamburg kommen wird, soll der Astra-Turm Opfer der Modernisierung werden.


WebReporter: shelly1
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Hamburg, Astra, Turm
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?