12.02.01 08:34 Uhr
 30
 

Übergroße Tiere durch Klonen

Ein Team vom Roslin Institute in Edinburgh hat festgestellt, dass ein für die Wachstumskontrolle zuständiges Protein, bei geklonten übergroßen Föten in sehr hohen Mengen gebildet wird.


Dies bedeutet dass die veränderte DNA das Wachstum beeinflußt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gitta
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tier, Klon
Quelle: www.BerlinOnline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?