11.02.01 23:52 Uhr
 52
 

Wenigstens das: Microsoft versucht Windows-Sicherheitslücke zu stopfen

Nachdem eine Sicherheitslücke im Microsoft Betriebsystem Windows NT4.0 bekannt geworden ist, versucht Microsoft nun ihren Fehler mit einem Patch auszubügeln.

Microsoft stellt den Patch kostenlos auf ihrer Homepage zur Verfügung.

Das Problem trat beim NTLM Security Support Provider auf.
Damit konnten unberechtigte Leute Admin-Rechte bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cyris
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Sicherheit, Windows, Sicherheitslücke
Quelle: www.pcgo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?