11.02.01 23:35 Uhr
 5
 

Knochenbrüche erhöht nach Organtransplantation

Laut einer Studie der Universität Heidelberg tritt bei Patienten, denen ein Organ transplantiert wurde, eine erhöhte Gefahr von Knochenbrüchen auf. Untersucht wurde die Tatsache an 235 Patienten, die eine Leber oder ein Herz empfingen.

Das Risiko von Osteoporose ist bei solchen Patienten um das Fünffache höher als bei anderen Menschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Spex208
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Organ, Knochen
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden
Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen
Verseuchte Hühnereier: Noch ein Giftstoff in Desinfektionsmittel gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krankenkassen steigern Überschuss massiv
"Mafiapraktiken": US-Energiekonzern verklagt Greenpeace auf 300 Millionen Dollar
Rechtes Newsportal "Breitbart" attackiert nun plötzlich Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?