11.02.01 23:12 Uhr
 25
 

ÖAMTC kritisiert Versäumnis bei Bodenmarkierung

Laut Auskunft des ÖAMTC hätte seit Silvester 2000 sämtliche Bundes- und Landstrassen in Österreich mit weissen Randlinien versehen werden müssen.

Die Bestimmung gilt für Fahrbahnen ab 5,5m Breite. In einigen Gegenden von Österreich wurde diese Bestimmung aber noch nicht erfüllt.

Obwohl dieses Gesetz seit 1994 besteht, der ÖAMTC hatte es erreicht, läßt die Ausführung noch zu wünschen übrig. Dies hat der Autofahrerklub nun bemängelt und auf die Durchführung gedrängt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Boden, Vers
Quelle: auto.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 2016 gab es eine Rekordzahl von Staus
Oslo: Private Dieselautos wegen Smog ab sofort verboten
Donald Trump will 35-Prozent-Strafzollsteuer für deutsche Autobauer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Schauspieler und Cousin von George Clooney, Miguel Ferrer ist gestorben
Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"
Angst vor "Isolation": Donald Trumps musste privates Android-Smartphone abgeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?