11.02.01 23:03 Uhr
 14
 

Migration: Aus dem Osten in den Westen, aus dem Westen in die USA

Bevölkerungsforscher haben nun erschreckende Zahlen für die Binnenmigration in Deutschland veröffentlicht. Danach ist mehr als 10 Jahre nach der Wiedervereinigung die Flucht aus dem Osten in den Westen ungebremst - Ostdeutschland blutet aus.

Und während die Ostdeutschen in den Westen vor der wirtschaftlichen Verödung flüchten, fliehen die Westdeutschen vor den Ostdeutschen. Vornehmlich in Richtung USA und Australien.

Sozio-ökonomische Folgen: Verödung ganzer ostdeutscher Landstriche, Überalterung der Bevölkerung, endgültiger wirtschaftlicher Niedergang.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Aus, Osten, Westen, Migration
Quelle: www.berliner-morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Politikerin Hildegard Hamm-Brücher im Alter von 95 Jahren verstorben
Oberbayern: "Reichsbürger" berufen eigene "Regierung" ein
München: CSU-Zentrale beschmiert - "Nationalismus ist keine Alternative"



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei kritisiert CDU-Doppelpassbeschluss: "Kniefall vor AfD"
Carolin Kebekus und Serdar Somuncu sollen seit Jahren heimlich verheiratet sein
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?