11.02.01 22:00 Uhr
 50
 

Japanische Sekte opfert junge Frau

In der Nähe von Tokio hat die Polizei die total zerstückelte Leiche von Lucie Blackman gefunden.
Die junge Frau war im Juli 2000 auf einem Ausflug verschwunden und nie wieder aufgetaucht. Die Polizei glaubt, Lucie sei einer Sekte zum Opfer gefallen

Kurz nach ihrem Verschwinden rief ein Mann einen Freund der Frau an und sagte, sie werde nicht wiederkommen, sie sei einer religiösen Gemeinschaft beigetreten.


Die Polizei in Japan hat einen 48 jährigen Geschäftsmann verhaftet. Er soll an Lucies Verschwinden beteiligt gewesen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blackserpent
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Japan, Sekte
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hitchcock in Mannheim: Krähen attackieren und verletzen Spaziergänger
Massenprozess gegen mutmaßliche Putschisten in Türkei: Todesstrafe gefordert
München: Europaweit agierende Einbrecherbande gefasst



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Nur sehr wenige Deutsche benutzen E-Mail-Verschlüsselungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?