11.02.01 20:58 Uhr
 32
 

Die Matrosen schauten zu, wie die Japaner um ihr Leben kämpften

Nach dem U-Boot Unglück, vor Hawai werden nun schwere Vorwürfe gegen die Matrosen gerichtet. Sie schauten einfach zu, wie die Menschen im Wasser um ihr leben kämpften.

Die Matrosen sagten, das es lebensgefährlich gewesen wäre den Menschen zu helfen.

Nach einigen Aussagen von Zeitungen das der U-Boot-Kommandant gefeuert wurde, wurde dies nicht bestätigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Villeneuve
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Japan
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?