11.02.01 20:34 Uhr
 84
 

"Monopolist Microsoft darf keine Gnade bekommen"

Scott McNealy, der Chef von Sun, hat in einer Rede deutlich gemacht, daß Microsoft im Kartellverfahren keine Gnade erwarten darf und verdient hat.


Er beschuldigt Microsoft des Monopolismus.
Microsoft hofft ja durch den Regierungswechsel in den USA auf die Einstellung der Kartellverfahrens.

Darauf darf und kann Microsoft nicht bauen, so McNealy.
McNealy will sich persönlich darum kümmern, das der Prozess fortgeführt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cyris
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Monopol, Gnade
Quelle: www.pcwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden
"Worlds Of Tomorrow": Animationsserie "Futurama" kehrt als Videospiel zurück
"Tianhe-3": China fängt wieder an, den schnellsten Computer der Welt zu bauen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?