11.02.01 19:36 Uhr
 162
 

Computerspieler sind in der Zeit zurück

Für John Riccitiello von 'Electronic Arts (EA)' sind mobile Online Games noch kein Geschäft. Er sagte: 'Das drahtlose Entertainment ist heute noch mehr ein Hobby als wirklich ein Geschäft'.

Deshalb will EA auch in naher Zukunft noch keine Online-Games für drahtlose Geräte entwickeln.

Der Zukunft für den 'verkabelten' Online-Markt sieht er jedoch rosig entgegen. EA wird im Herbst für Europa eine eigene Spiel-Plattform errichten. Derzeit fährt man bereits mit Ultima Online riesige Erfolge ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andijessner
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Computer, Zeit, Computerspiel
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?