11.02.01 19:34 Uhr
 10
 

EU: Herodes-Prämie wurde nach einem tyrannischen Massenmörder benannt

Herodes-Prämie ist der Terminus Technicus für die Geld-Prämie, die ein Bauer bekommt, wenn er seine neugeborenen Kälber zur Schlachtung freigibt.

Doch woher stammt der Begriff?
Herodes Ascalonita (37-4 v.Chr.) war der König, der im alten Betlehem befahl, alle neugeborenen Kinder umzubringen. Bekannterweise war Herodes auf der Suche nach dem Jesuskind, dessen Konkurrenz er fürchtete.

Nebenbei erwähnt: Herodes tötete auch Frau und Kinder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gottschlichumdieecke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Masse, Prämie
Quelle: www.diewelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin
Menschenrechtsinstitut: Lob und Tadel für Deutschlands Menschenrechtspolitik
AfD-Politikerin: Kanzlerin trägt Mitschuld an Mord an Freiburger Studentin



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?