11.02.01 18:38 Uhr
 6
 

Proteste gegen Sachsens Rinderschlachtung

Jetzt ist es amtlich: 196 Rinder müssen wegen dem ersten BSE-Fall in Sachsen in der Michviehanlage Saalhausen.

Die Bauern aus der Umgebung stehen kollegial zu dem betroffenen Bauern und versperren deshalb mit Traktoren den Eingang zur Anlage. Auch aus anderen Landesteilen erhalten sie Unterstützung.

Die anderen Landwirte, die in der Genossenschaft, zu der der betroffene Stall gehört, sind, sind nicht betroffen, da die einzelnen Teile strengstens voneinander getrennt sind.


WebReporter: SuesseAngel
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Protest, Sachsen, Rinde
Quelle: www.lvz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?