11.02.01 16:47 Uhr
 13
 

Weltweiter Rückgang bei Rindfleischverkauf

Auch in Drittländern gibt es momentan Probleme, das europäische Rindfleisch zu verkaufen.

In Südkorea und China, die als BSE-frei gelten, gehen die Rindfleischkäufe akut zurück.

Japan beabsichtigt einen völligen Importstopp europäischer Rinder.
Die Brasilianer, deren zweites Standbein der Export von Zuchtbullen ist, haben erhebliche Absatzprobleme.


WebReporter: Schnabuli
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rückgang, Rindfleisch
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

50 internationale Unternehmen verlangen mehr Klimaschutz
Bitcoin startet erneut, in jetzt regulierter Börse durch, mit 18 850 Dollar
Einzelhandel enttäuscht von Weihnachtsgeschäft: Sonntagsöffnungen gefordert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?