11.02.01 15:01 Uhr
 2.601
 

Modernste Funktechnik mit 26GHz-Matritzen ersetzt endlich letzte Meile

Die letzte Meile,die noch zwischen dem
Anschluss des Internetusers und dem Verteilerkasten bestand wurde per Funk überbrückt.Die Preise für dies Methode sind sehr attraktiv und so entschied man sich zur WLL-Lösung von sunrise.

Sunrise hatte das Glück im Mai letzten Jahres 6 von 48 zu vergebenden BAKOM-WLL-Lizenzen durch eine Auktion zu erhaschen. Mit der WLL-Technologie wird die letzte Meile komplett abgedeckt und die User können die größere Bandweite nutzen.

Besonders interessant: Da die von der BAKOM vergebenen Lizenzen mit 26 GHz-Frequenzen die Landesteile Lausanne, Basel, Bern, Luzern, St. Gallen und Lugano sowie Genf und Umkreis abdecken, dürfte dort mit entsprechenden Preisangeboten zu rechnen sein.


WebReporter: flyrox
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Meile
Quelle: www.newsbyte.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizei warnt vor dieser Betrüger-WhatsApp
Nintendo bringt Papp-Baukästen heraus, die sich mit Konsole kombinieren lassen
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?