11.02.01 14:00 Uhr
 2.049
 

'WEF Hacker' - Sie hatten leichtes Spiel

Die 4 'WEF Hacker', die sich Virtual Monkeywrench nennen und letzte Woche das Weltwirtschaftsforum geknackt hatten, um einen Haufen Kreditkartennummern, Handynummern und mehr bekamen, meldeten sich nochmal anonym.

Sie gaben bekannt, dass die Daten sozusagen im Schaufenster lagen und es somit sehr einfach wurde sie zu knacken.
Sie benutzten lediglich Standartsoftware und konnten ohne große Probleme ins System eindringen.

Sie bekamen lediglich die Daten und veränderten nichts an der Sicherheitskonfiguration.


WebReporter: Killian
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spiel, Hacker
Quelle: futurezone.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station
Ex-"DSDS"-Kandidatin von Gericht: Sie soll Polizistin geschlagen haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?