11.02.01 14:15 Uhr
 236
 

Der neue F2001 ist im Regen gut fahrbar

Auf der Hausstrecke von Ferrari in Mugello fuhr der Brasilianer Barrichello mit dem neuen Ferrari F2001 insgesamt 44 Runden und stellte fest, dass das neue Auto auch auf nassem Untergrund ausgezeichnet fahrbar ist.

Der Brasilianer ist positiv von dem neuen Auto überrascht, da seine schnellste Runde im Regen bei 1:32,656 Minuten lag.

Dennoch ist Barrichello skeptisch, da das letztjährige Auto leichter zu fahren war als der neue Bolide. Aber er meinte dazu, das dies sicherlich nur an den neuen technischen Regeln liegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Claufis
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Regen
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spieler der dritten Liga verprügelt gleich mehrere Gegner auf Feld
Fußball: Lyon-Tormann wird von Böller getroffen und erleidet Hörverlust
Fußball: Mario Balotelli bekommt 1,2 Millionen Euro Bonus fürs "Bravsein"



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?