11.02.01 11:44 Uhr
 40
 

Bombendrohung ausgelöst um Fußball live im TV zu sehen

Nur weil er ein wichtiges Fußball-Spiel seiner kuwaitischen Nationalmanschaft im TV sehen wollte löste ein Flugbegleiter der kuwaitischen Airlin 'Kuwait Airways' falschen Bombenalarm aus.

Es handelte sich um ein Qualifikations-Spiel zwischen Kuwait und Kirgistan.

2 Stunden konnte der Steward den Flug hinauszögern.

Das Resultat: Kuwait gewann 3:0 und der Flugbegleiter wurde von der Polizei verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slrlus
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Fußball, TV, Bombe
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genf: Toilette von Bankfiliale wegen Schnipseln von 500-Euro-Scheinen verstopft
Ludwigshafen: Mann schlägt aus Wut über Kücheneinbau diese kurz und klein
Berliner Senat fragt in Umfrage sexuelle Orientierung bei Lehrern ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer
Transgendermodel Edona James an Brustkrebs erkrankt
Bastian Schweinsteiger als Nachfolger von Mehmet Scholl in ARD im Gespräch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?