10.02.01 20:09 Uhr
 375
 

16 Schiffbrüchige überlebten durch Muttermilch

Die 8 Männer und 8 Frauen wollten mit einem Boot von der Dominikanischen Republik ins verhältnismäßig wohlhabende Puerto Rico. Der Kompass fiel aus und nach drei Tagen waren Wasser und Nahrungsvorräte verbraucht.

Am fünften Tag waren die auf See gestrandeten völlig dehydriert und mit ihren Kräften am Ende. Da hatte die junge Mutter Faustina die Idee, die anderen von ihren Brüsten Muttermilch trinken zu lassen.

Sie selbst hat ihre eigene Milch durch ihre Schwester bekommen, die sie erst aus Faustinas Brust gesaugt und dann mit dem Mund ihrer Schwester eingeflösst hat. Am 12 Tag hat die Strömung sie an Land getrieben - zurück in die Dominikanische Republik.


WebReporter: akrings
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mutter, Schiff, Schiffbruch
Quelle: www.orlandosentinel.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten
US-Kampfpilot "malt" riesigen Penis aus Kondenzstreifen an Himmel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?