10.02.01 19:47 Uhr
 84
 

Wer seinen Autoschlüssel verliert, riskiert seinen Versicherungsschutz

Das OLG Köln beschäftigte sich mit folgendem Fall: Nachdem ein Autofahrer seinen Schlüssel verlor, fuhr er mit seinem Zweitschlüssel nach Hause. Dort wurde der Wagen dann - offensichtlich mit Hilfe des gefundenen Schlüssels - gestohlen.

Das OLG Köln nun gab der Teilkaskoversicherung Recht, die den Ersatz des Wagens ablehnte. Zwar hatte der Betroffene seinen Wagen schon aus Vorsicht etwas entfernt von seiner Wohnung geparkt, doch das reiche nicht aus.

Dies wohl vor allem, weil im Schlüsselanhänger Name und Adresse des Fahrzeugbesitzers vermerkt war. Dies sei grob fahrlässig, so das Gericht.


WebReporter: Nevanda
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Versicherung
Quelle: www.autokiste.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen
Japan: Dieselautoverkäufe steigen drastisch an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein
Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?